Headerbild Headerbild

Bilanzanalyse und Ratingberatung

Wie sehen Sie Dritte?

Bilanzanalyse

Die Bilanzanalyse stellt ein wichtiges Instrument dar, um sich mit relativ geringem Zeitaufwand einen guten Überblick über die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens zu verschaffen.

Seit der Einführung des elektronischen Bundesanzeigers und der damit verbundenen systematischen Überprüfung auf Offenlegung von Jahresabschlussinformationen gem. §§ 325 ff. HGB sind Unternehmensdaten nunmehr für jedermann über das Internet zugänglich. Je größer ein Unternehmen ist, desto mehr Informationen müssen offengelegt werden.

Wir zeigen Ihnen, welche Aussagen Dritte über Ihr Unternehmen anhand der Jahresabschlussinformationen ableiten können. Wir helfen im Rahmen unserer Abschlusserstellungen, diese Darstellung zu optimieren. Wir beraten Sie aber auch, wenn Sie Aussagen zu Konkurrenzunternehmen oder Kunden bzw. Lieferanten benötigen. Je nach Unternehmensgröße lassen sich entsprechende Erkenntnisse gewinnen.

Rating

Neben den eventuell einschlägigen Anforderungen des § 18 KWG (Kreditwesengesetz) haben Kreditinstitute durch ihre internen Revisionsabteilungen entsprechend restriktive Anforderungen an die Vergabe von Krediten auferlegt bekommen. Daher haben Ratingverfahren im Rahmen der Fremdfinanzierung durch Kreditinstitute eine immer größere Bedeutung bekommen. Rating ist dabei eine besondere Form der Bilanzanalyse. Neben den „hard facts“ wie Umsatzerlöse, Bilanzsumme und Vergleichbares werden auch „soft facts“ herangezogen, um sich ein Urteil über ein Unternehmen zu bilden.

Wir können Sie dabei unterstützen, nicht nur die „hard facts“ durch Bilanzpolitik oder Durchführung sachverhaltsgestaltender Maßnahmen zu optimieren, sondern auch ihre „soft facts“ zu verbessern, indem wir Sie entsprechend sensibilisieren. Diese Erkenntnisse sind bei der Verhandlung über die Kreditvergabe und/oder der Festlegung der Kreditkonditionen oftmals von großer Bedeutung.

Bitte beachten Sie, dass die Umsetzung der im Rahmen unserer Beratung gewonnenen Erkenntnisse viel Zeit in Anspruch nimmt (Geschäftsjahreszahlen und Vorjahreszahlen zusammen ergeben beispielsweise 24 Monate). Rückwirkend ist eine Gestaltung meistens nur sehr eingeschränkt möglich. Daher bitten wir Sie, nicht erst kurz vor einer erforderlichen Finanzierung tätig zu werden. Optimale Beratung verstehen wir als einen langjährigen Prozess.