Headerbild Headerbild

Bilanzierung

Einmal im Jahr – Bilanzieren

Auf Basis der in unserem Haus oder bei Ihnen gefertigen monatlichen Finanzbuchhaltung erstellen wir Ihren Jahresabschluss. Wir besprechen gemeinsam mit Ihnen die zu verfolgende Bilanzpolitik und setzen diese im Rahmen der gesetzlichen Bilanzierungsspielräume um. Je nachdem, ob für Sie die Weiterleitung an Banken, Offenlegung oder auch Steueroptimierung im Vordergrund stehen – wir präsentieren Ihnen im Anschluss an unsere Erstellungstätigkeiten einen individuellen Entwurf, der mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch besprochen wird.

Mit Einführung des Bilanzrechtsmordernisierungsgesetzes (BilMoG) im Jahr 2009, welches ab Geschäftsjahren, die nach dem 31.12.2009 beginnen, zwingend anzuwenden ist, driften Handelsbilanz und Steuerbilanz immer stärker auseinander. Wir beraten Sie gerne, ob bei Ihnen zwei getrennte Rechnungslegungswerke erforderlich sind und begleiten den Prozess der Umstellung auf das neue BilMoG.

Je größer ein Unternehmen ist, desto eher ergibt sich die Notwendigkeit einer separaten Steuerbilanz. Allerdings versuchen wir, so lange wie möglich auf die Erstellung von zwei Bilanzen zu verzichten, da für Sie im Normalfall kein erkennbarer Mehrwert entsteht, aber dafür höhere Kosten. Insbesondere bei kleinen Kapitalgesesellschaften kann weiterhin eine „Einheitsbilanz“ verwendet werden. Steuerlich notwendige Anpassungen werden dann in einem außerbilanziellen Posten gemäß § 60 Abs. 2 EStDV vorgenommen.

Sollten Sie bereits einen Steuerberater haben, wollen aber dennoch eine zweite Meinung, dann stehen wir Ihnen für solche Einmalleistungen ebenfalls gerne zur Verfügung.